14.05.2019

https://www.tbd.community/de/a/mit-spuer-sinn-gegen-brustkrebs-und-fuer-inklusion

 

Für die spannende Onlineplattform tbd community habe ich in einer Serie über die Zukunft des Gesundheitswesens diesen Artikel über das Mülheimer Sozial- und Integrationsunternehmen verfasst: "discovering hands 2028".

06.05.2019 | Schreibcoaching vom Profi - so kommt auch Ihr Text gut an

An diesem lesenswerten Buch durfte ich mitwirken: „Coaching im Mittelstand – Praxistipps und Anregungen für Coaches, Unternehmer und Führungskräfte“, Schäffer Poeschel 2019.

 

Eine der Autorinnen habe ich konzeptuell beraten und beim Schreiben ihrer Beiträge unterstützt. So ein Schreibcoaching ist eine feine Sache, denn Fachleute wissen jede Menge über ihr Thema, sind aber oft damit überfordert, eine sinnvolle Struktur für eigene Texte zu finden. Auf den Punkt zu bringen, was sie sagen wollen, fällt ihnen zuweilen schwer. Der Kopf ist voll, das „Papier“ ist leer, der Abgabetermin rückt näher….

 

Dann ist es gut, jemanden an der Seite zu haben, der professionell schreibt. Als erfahrene Autorin und Redakteurin betreue ich solche Projekte äußerst gerne!

Meine Aufgaben: Klarheit schaffen, ermuntern, mitdenken, Inhalte gliedern, formulieren, redigieren, an die Zeitschiene erinnern, immer ansprechbar sein, wenn es hakt.   

Die Dankbarkeit meiner Kund*innen und ihre Freude, wenn das Werk vollendet ist, bestätigen mich darin, dass ich gut zur Texthebamme tauge. Denn ich muss nicht nur die Inhalte verstehen, sondern mit Empathie und Zuversicht zum Gelingen des Projekts beitragen. Wer fachlich top ist, will sich auch mit einem Artikel, Buch o.ä. sehen lassen können.


25.04.2019 - Frauen im Umgang mit ihrer Führungsposition, der zukünftige Ärzte- und Pflegeprofi-Mangel und die Folgen, Stärkung der Nachbarschaft (d.h. die eigene Aufmerksamkeit für die Bedürfnisse alte Menschen erhöhen) - drei der Themen, mit denen ich mich zurzeit beschäftige. "Du denkst immer so gut mit", sagte eine Kundin kürzlich zu mir. Danke!

 

Stimmt - Mitdenken ist eine Kernkompetenz, denn ich berate Kund*innen bei Konzepten für eigene Texte und redigiere diese, ich verfasse anspruchsvolle Sachtexte und tauche tief in die Themen ein.

Das strengt manchmal an, erfordert Konzentration und Feinschliff, bis ein Text fertig ist. Und es macht sehr viel Freude, wenn die Kundschaft das Ergebnis gut findet und die Inhalte auf den Punkt gebracht.

Das Schöne an meinem Beruf ist, dass ich ständig dazu lerne und neue Menschen treffe. Schon länger liegt ein Schwerpunkt auf Sozialunternehmen, und ich finde es toll, welche fantastischen Ideen Leute haben, um die Welt zu verbessern - was sie ja immer noch dringend nötig hat. 

Menschen setzen sich mit Herz und Grips und Mut für andere Menschen ein (und für weitere Lebewesen). Manchmal entsteht aus einer kleinen Idee eine ganz große Sache...

 

Also, glaubt an Eure Ideen und Inspirationen, und dann setzt sie Schritt für Schritt um.

In diesem Sinne - bis bald!


15.01.2018 - Nun ist der erste halbe Monat des neuen Jahres schon vorbei und die Planung für 2019 ist in vollem Gange. Besonders freut mich, dass wir es mit unserem kleinen PR-Team bei meinem Kunden discovering hands schaffen, überregional sehr gut in den Medien vertreten zu sein: u.a. bei ARTE, ZDF, SWR, RBB, WDR und vielen großen Tageszeitungen. Die Kontakte zu den Redaktionen sind sehr interessant und machen Spaß. 

Was sich sonst noch tut, erfahren Sie in Kürze an dieser Stelle.

 

Ein gutes, gesundes, erfolgreiches Jahr wünsche ich!

Und damit es gelingt, zitiere ich noch John Steinbeck: "Die Kunst des Ausruhens ist ein Teil der Kunst des Arbeitens." In diesem Sinne... bis bald.


07.11.2018 - Als Kind des Ruhrgebiets habe ich gerne am feierlichen Abschied vom deutschen Steinkohlebergbau teilgenommen. Auf kreativ.quartier-lohberg.de habe ich über "Danke, Kumpel" berichtet.

 

In den schon über fünf Jahren als Online-Redakteurin für das "KQL" habe ich eine Menge über das sehr  spannende Gebiet Stadtplanung und -entwicklung gelernt. Und meinen Wortschatz erweitert: "Bergschadensverzicht" ist meine neueste Vokabel.

Wie kompliziert es zum Beispiel ist, Denkmal geschützte Gebäude zu sanieren und einer neuen Nutzung zuzuführen, oder auch nur einen Supermakt zu eröffnen, das habe ich vorher nicht geahnt.


26.06.2018 - Beispielhafte Einblicke in Texte und Bücher: über Pflege, Klinikclowns und Kreativunternehmen

 

Fallbesprechungen bei Menschen mit Demenz und herausforderndem Verhalten in der stationären Altenhilfe.

https://media.essen.de/media/integration_interkommunal/dokumente_5/Handlungsbuch_6.pdf

 

Grugapark. In: Rüttenscheid. Gute Zeit. Portrait eines pulsierenden Essener Stadtteils. Klartext Verlag 2010.

https://www.ruettenscheid.de/fileadmin/Storage/Bilder/Ruettenscheid/Rue-Buch-Gruga.pdf

 

Serie Kreativunternehmen, KQL Dinslaken, Kunstschmiede.

http://www.kreativ.quartier-lohberg.de/de/nutzer_und_aktivitaeten/kreativunternehmen/hecho_a_mano.php

 

Pflege zu Hause Behmenburg - 25 Jahre. Unternehmenschronik.

http://www.pzh.de/fileadmin/webuser_daten/download/Chronik_Druck.compressed-min.pdf

 

Porträt über Klinikclowns im Seniorenstift.

http://www.suseundfritzi.de/seiten/klinikclowns.html

 


Reportage, 12.06.2018:

Haldentour Zeche Lohberg Nord mit Trecker und Planwagen.

Text und Fotos: Gudrun Heyder

http://kql.de/de/bausteine/20180612_haldentour.php


Juni 2018

So, nun ist sie fertig, meine neue Webseite. Herzlichen Dank an Anne Ottomeyer für Gestaltung, gute Ideen und Geduld! Gemeinsam haben wir an vielen Details getüftelt. Lange Texte mag niemand lesen, aber was ich alles anbiete, muss schon da stehen!

Und die Balance zwischen eindeutigen Hinweisen auf meine Qualifikationen und eitlem Eigenlob will gewahrt sein... apropos Lob: Besten Dank auch an meine Kund*Innen, die so wundervolle Worte für meine Dienste gefunden haben. Die einzigen Texte auf der Webseite, die nicht von mir sind, und eigentlich die schönsten..

 

Alles so schön bunt hier, denkt womöglich manche*r beim Anblick der Seiten. Aber das passt zu mir und meinem kreativen Arbeiten. Die Fotos sind von mir - ich bin zwar keine Profifotografin, möchte meiner Webseite aber auch damit eine persönliche Note verleihen. In der Natur zu sein, ist mir wichtig als Ausgleich zur Schreibtischarbeit, und dort enstehen solche Momentaufnahmen. 

 

Zukünftig gibt es hier Beispieltexte und Links zu Artikeln - aber eins nach dem anderen. Der Anfang ist gemacht, und wenn die Leser*innen meine Webseite ansprechend und informativ finden, freue ich mich.

 

Ein Wort noch zum Gendersternchen*: Manche finden das nervig, aber ich lehne es ab, nur die männliche Form zu verwenden. Denn Sprache schafft Bewusstsein, wie Linguist*innen wissen. "Mitgemeint" zu werden, ist Frauen längst nicht mehr genug.  In diesem Sinne: bis bald.